wjd-wirtschaftsjunioren-junge-wirtschaft wjd-junge-wirtschaft-know-how-transfer wjd-junge-wirtschaft-florian-glossner-wolf-goertz

Die junge Wirtschaft

Wirtschaft, die mehr schafft

Neues aus dem Verband

wjd-jci-europe-eu-kht-euroean-parliament
© JCI Europe

Eine Woche Europa

Noch zweimal schlafen, dann beginnt der 15. JCI European Know-how-Transfer in Brüssel. Vom 29. September bis 3. Oktober werden rund zwanzig Wirtschaftsjunioren die frisch gewählten Abgeordneten des Europäischen Parlaments bei ihrer Arbeit begleiten.

wjd-junge-wirtschaft-wilhelm-meyer-venne-waffeln
© WJD

Gesichter der jungen Wirtschaft: Wilhelm Meyer zu Venne jr.

Vanille, Schoko, Erdbeer? Egal, worauf Eure Wahl fällt oder ob Eure Lieblingssorte vielleicht doch Leberwurst-Rosmarin ist, serviert wird Euch das Eis wahrscheinlich in einer Waffel aus Venne – hier sitzt Waffel Meyer, der größte Eiswaffelproduzent Europas. Wilhelm Meyer zu Venne jr. hat uns einmal herumgeführt.

RT @StiftungFamUnt: 1400 Unternehmen wurden im Auftrag der @StiftungFamUnt nach den Prioritäten befragt, die die EU in den kommenden fünf J…
wjd-bundesvorstand-2020-sebastian-doeberl

WJD-Bundesvorstand 2020 gewählt

Der Bundesvorstand der Wirtschaftsjunioren Deutschland für das kommende Jahr steht fest: Während der Delegiertenversammlung am 21.9. in Wuppertal wurde Sebastian Döberl als neuer Bundesvorsitzender gewählt. Unter dem Motto „Zusammen.Zukunft.Unternehmen“ tritt er gemeinsam mit seinem Team am 1. Januar 2020 die Nachfolge von Florian Gloßner an.

Das denkt die junge Wirtschaft

Unsere Positionen

wjd-unternehmertum-rakete
© Shutterstock

Unternehmertum

Wir stehen für ein positives Unternehmerbild und wünschen uns, dass mehr Menschen den Schritt in die Selbstständigkeit wagen. Dazu müssen Gründer bei Regulierung und Steuern entlastet werden.

wjd-wettbewerbsfaehigjeit-frau-joggen
© Shutterstock

Wettbewerbsfähigkeit

Deutsche Unternehmen stehen im globalen Wettbewerb. Wir brauchen politische Rahmenbedingungen, die Unternehmen genügend Freiraum für Innovationen lassen.

wjd-positionen-digitalisierung
© GettyImages

Digitalisierung

Die Digitalisierung entscheidet über die Zukunftsfähigkeit Deutschlands. Wir fordern deshalb mehr Anstrengungen beim Ausbau der digitalen Infrastruktur und in die digitale Bildung.

wjd-positionen-europa-und-die-welt
© GettyImages

Europa und die Welt

Als junge Wirtschaft wünschen wir uns mehr Europa. International setzen wir uns für offene Märkte, Freihandel und internationale Verständigung ein.

Arbeitsmarkt
© GettyImages

Arbeitsmarkt

Nur eine starke Wirtschaft sichert auch in Zukunft Beschäftigung und Wohlstand in unserem Land. Zu viele staatliche Eingriffe in den Arbeitsmarkt lehnen wir ab.

Beruf und Familie
© GettyImages

Beruf und Familie

Wir stehen als junge Wirtschaft für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Dazu brauchen wir eine gute Infrastruktur und eine Arbeitswelt, die von Flexibilität, Eigeninitiative und Vertrauen geprägt ist.

wjd-positionen-faire-bildungschancen
© Shutterstock

Faire Bildungschancen

Wir wollen, dass jeder unabhängig von seiner Herkunft Zugang zu guter Bildung hat. In Deutschland ist das Elternhaus zu oft ausschlaggebend für den Bildungserfolg der Kinder.

wjd-generationengerechtigkeit
© Shutterstock

Generationengerechtigkeit

Generationengerechtigkeit ist ein wichtiger Nachhaltigkeitsfaktor. Wir fordern deshalb einen verbindlichen Demografie-Check für neue Gesetze.